Jährlich grüßt das Murmeltier im Industriehafen

Montag, 26. Juli 2010

Da kommen die Erinnerungen hoch. Viele trauten Ihren Augen nicht, als auf dem Melder mal wieder die Louis-Krages-Straße stand.

Im Oktober 2009 war fast die ganze Feuerwehr Bremen im Industriehafen tätig geworden. In der Louis-Krages-Straße brannte ein Lagerhallenkomplex. Der Fernmeldedienst war genau wie zahlreiche Freiwillige Feuerwehrens Bremens im Dauereinsatz. In der Alarmierung stand „brennt altes Gerümpel“.
Auf der Anfahrt konnten viele Kräfte aus dem Norden Bremens nach Sicht fahren die Rauchsäule war weit zu sehen. Durch den Einsatz des Feuerlöschboots und des Wasserfördersystems konnte ausreichend Wasser auf dem Hafenbecken gewonnen werden.
Letztlich konnte wenigstens verhindert werden, dass das Verwaltungsgebäude und eine große Lagerhalle Raub der Flammen wurden.

Am 26. Juli 2010 gegen 14.30 Uhr wurde diese Arbeit halb zu Nichte gemacht. Die letzte Halle wurde ein Raub der Flammen. Ein Großaufgebot von über 100 Feuerwehrkräften aus Freiwilliger- und Berufsfeuerwehr konnte ein Abbrennen der Halle nicht verhindern. ährend der Löscharbeiten kam es zum Einsturz des Objektes.
Der Fernmeldedienst der Feuerwehr Bremen war auch mit vor Ort und koordinierte den Funk und die Telekommunikation an der Einsatzstelle. Auch die Lagekarte mit Kräfteübersicht wurde von den Fernmeldern im ELW geführt.
Mit zwei Einsatzleitwagen und mehreren Mannschaftstransportfahrzeugen war der Fernmeldedienst schnell und mit ausreichend Einsatzkräften vor Ort. Dabei wurde zuerst vom 63/12-1 koordiniert und nach dem Eintreffen des 2/12-1 auf diesen gewechselt. Die Löscharbeiten zogen sich bis zum frühen Abend hin.

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.