Massenanfall von Verletzten in Schönebeck

Am 13.02.2013 wurde der Fernmeldedienst der freiwilligen Feuerwehr Bremen zu einem „MANV2“ also einem Massenanfall von Verletzten mit mehr als 12 betroffen Personen in Bremen Schönebeck alarmiert. Vor Ort war es zu einem Feuer in einem Hochhaus mit daraus resultierender starken Verrauchung des gesamten Gebäudes gekommen.

Kurz nach 21 Uhr machten sich Kameraden aus den Wehren Blumenthal, Lehesterdeich, Oberneuland und Osterholz mit zwei ELW2 sowie dem Gerätewagen Kommunikation auf den Weg zur Einsatzstelle.

 

Der zuerst eingetroffene Einsatzleitwagen aus Schönebeck errichtete sofort eine Befehlsstelle um bis zum Eintreffen des 1/12-1 einen Ansprechpartner für die Leitstelle und die Einsatzleiter vor Ort bereitzustellen.
2 Kameraden des Fernmeldedienstes unterstützen währenddessen den „Organisatorischen Leiter Rettungsdienst“ Bei der Sichtung der insgesamt 22 verletzten Personen und erstellten eine Lagekarte für die Auswertung im Einsatzleitwagen.

Der inzwischen eingetroffene 1/12-1 bildete vor Ort eine technische Einsatzleitung und übernahm die Kommunikation zwischen Leitstelle und Einsatzleitern, erstellte eine Lagerkarte und übermittelte Patientenvoranmeldungen.

 

Gegen 23 Uhr waren alle verletzte Personen versorgt und der Einsatz soweit abgearbeitet, sodass der Fernmeldedienst ca. 30 Minuten später dem Einsatzleiter das Einsatztagebuch übergeben und die Einsatzstelle wieder verlassen konnte.

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.